Willkommen bei der Tradition - BSC Union Solingen 1897 e.V.              Jugend

1:1 bei Jugoslavija Wuppertal!

Unsere 1. Mannschaft kam bei Jugoslavija nicht über ein 1:1 hinaus. dies lag aber auch an einigen fragwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen.

Necati Ebrem musste wieder einmal seine Mannschaft umbauen, da einige Spieler angeschlagen sind, aber auf dem holprigen Ascheplatz zeigte die Mannschaft  kämpferisch eine gute Leistung. Dass es auf dem letzten Ascheplatz im Kreis kämpferisch zugehen würde und man dagegen halten musste, war allen klar und das bezeugen die sieben gelben und zwei gelb-rote Karten. Schon in der 8. Minute zeigte der Unparteiische völlig zu Recht auf den Punkt und sprach den Blau-Gelben einen Elfmeter zu, Baris Karatas lies dem gegnerischen Schlussmann keine Chance und verwandelte den Strafstoß zum 0:1 für die Union. Selber ließ die Mannschaft dem Gegner nicht viel zu und hätte Mitte der zweiten Halbzeit noch einen Elfmeter bekommen müssen, aber die Pfeife blieb stumm, so ging man mit der 0:1 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte lief das Spiel weitgehend wir in Hälfte eins, dann kam die 54. Minute, in der der Schiedsrichter, zum Entsetzen aller Unioner und einiger neutralen Zuschauer auf Elfmeter für Jugoslavija entschied, dies war nie und nimmer ein Elfmeter, dies war dem  Gastgeber völlig egal und nutzte das Geschenk zum 1:1 Ausgleich. Nun hatte Wuppertal mehr vom Spiel und drückte auf das Tor der Union, in dieser Phase erhielt Serkan Ukar, der in der ersten Halbzeit im Strafraum gefoult wurde, ohne dafür den Elfmeter zu bekommen, die gelb-rote Karte und musste in der 64. Minute vom Feld. Nun wurde der Gegner etwas stärker, die Union stemmte sich dagegen und schoss in der 85. Minute durch Ayoub Al Omari das 2:1.  Der Schiedsrichter entschied auf Tor und zeigte zur Mitte, daraufhin protestierten die Wuppertaler heftig und bedrängten den Schiedsrichter, wobei auch Ersatzspieler und Trainer auf den Platz liefen, dieser zeigte einem Wuppertaler die gelb-rote Karte, als sich die Lage ein wenig beruhigt hatte, entschied er zur Überraschung aller, auf Abseits und Freistoß für Wuppertal. In der Folge hatte die Union noch Glück, das  Jugoslavija Wuppertal nicht kurz vor Schluss noch einen Konter erfolgreich abschließen konnte. Es ist schon merkwürdig, dass die Union jetzt das zweite Mal bestraft wird, wenn der Gegner den Platz stürmt.