Willkommen bei der Tradition - BSC Union Solingen 1897 e.V.              Jugend

Torfestival in Sonnborn!

Das vorletzte Auswärtsspiel der Union in der Bezirksliga Saison 16/17 entwickelte sich zu einem Torfestival. Im Laufe der 1. Halbzeit ließ sich so eine Tor Flut nicht erahnen, die Union ging aber schon in der 10. Minute durch einen Foulelfmeter, den Petrit Spahija souverän verwandelte mit 0:1 in Führung. Danach entwickelte sich ein munteres Spielchen, wobei Sonnborn in der 20. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte. Beide Teams spielten offen und dennoch sollte kein weiteres Tor bis zur Pause fallen. Die 2. Halbzeit war gerade einmal sechs Minuten alt, als Serkan Ucar die Blau-Gelben innerhalb von zwei Minuten mit 1:3 in Front schoss. Nun gab es für beide Mannschaften kein Halten mehr, einzig was zählte waren Tore, die auch schnell fallen sollten. In der 63. Minute gelang Sonnborn der Anschlusstreffer zum 2:3, aber die Union schlug in der 65. Minute durch Petrit Spahija und in der 71. Minute durch Nino Fazlic zurück und erhöhte auf 2:5. Bei beiden Mannschaften fielen nun alle Hemmungen, beide sind abgestiegen und spielten mit offenem Visier, In der 80. Minute erhöhte Dersim Aslan auf 2:6 für die Union, direkt nach Wiederanpfiff nur eine Minute später, Kam Sonnborn  wiederum zu einem Treffer zum 3:6, die Heimmannschaft aus Wuppertal legte sogar in der 84. Minute noch einen Treffer zum 4:6 nach. Die Blau-Gelben ließen sich aber nicht mehr groß beeindrucken und erhöhten das Ergebnis in der 87. Minute durch Erdim Soysal und in der 89. Minute durch Nino Fazlic auf 4:8, danach pfiff der Schiedsrichter, der übrigens keine einzige gelbe Karte zeigen musste, das Spiel ab. Für die Zuschauer war diese Partie mit 12 Toren sicherlich ein Hingucker, aber die Trainer dürften sich die Haare gerauft haben ob der offenen Spielweise der Mannschaften.