Willkommen bei der Tradition! - BSC Union Solingen 1897 e.V.            

 
 

Spielankündigungen

... lade Modul ...
BSC Union Solingen 1897 auf FuPa

Niederlage bei Jägerhaus-Linde!

Kein guter Tag für der 1. Mannschaft der Blau-Gelben, dabei fing alles so gut an. Auf dem kleinen windigen Platz von Jägerhaus-Linde, ging die Union schon in der 11. Spielminute mit 0:1 in Führung, Damir Bajrektarevic tankte sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch, flankte butterweich auf den mitgelaufenen Mahir Aggül, dieser brauchte nur noch den Fuß hin zuhalten. In der 15. Minute dann ein kollektiver Blackout der Union Abwehr und Linde konnte zum 1:1 ausgleichen. Die Blau-Gelben ließen sich davon nicht irritieren und nach einer Ecke war wiederum Mahir Aggül zur Stelle und brachte die Union wieder mit 2:1 in Front. In der 40. Minute kam Linde, erneut durch einen Schnitzer in der Abwehr zum 2:2 Ausgleich. In der zweiten Hälfte, entwickelte sich zunächst ein Spiel, bei dem beide Mannschaften nach vorne spielten, in der 52. Minute musste ein Spieler von Jägerhaus-Linde mit Gelb-Rot vom Platz, ab diesem Zeitpunkt war bei der Union der Wurm drin, nichts klappte mehr, Bälle wurden in der Vorwärtsbewegung verloren und nur 6 Minuten später zappelte der Ball erneut im Union Tor und es stand 3:2. In der 68. Minute pfiff der, bis dahin sichere Schiedsrichter einen Elfmeter für Jägerhaus-Linde, ein Laufduell im Strafraum der Union, bei dem der Abwehrspieler von hinten gedrückt wurde und unglücklich mit der Hand auf den Ball fiel, reichte dem Schiedsrichter zum Pfiff, da halfen auch alle Proteste wenig. Linde nutzte das Geschenk und ging 4:2 in Führung. Danach drückte die Union vehement auf das Tor der Gastgeber und hatten Pech, denn bei einem Handspiel im Strafraum, blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Auch als ein weiterer Spieler von Linde, vier Minuten vor Schluss mit Gelb-Rot vom Platz flog, reichte es für die Blau-Gelben nicht mehr für ein Tor, geschweige denn, für den Sieg , Da die unmittelbaren Tabellennachbarn ihre Spiele hoch gewannen ( SV Ditib 6:3 gegen Grün-Weiß Wuppertal, Vatanspor gar 4:0 bim TSV Ronsdorf und Wald 03 ein 0:0 beim 1. FC Wülfrath holte, sitzt man nun ganz tief im Tabellenkeller. Nun heißt es in den kommenden zwei Heimspielen, unbedingt jeweils drei Punkte zu holen.

 

Die zweite Mannschaft der Blau-Gelben konnte ihr Spiel in Langenfeld, beim dortigen VFB 06 Langenfeld III mit 0:2 gewinnen. Langenfeld hatte nicht den Hauch einer Chance und hätte durchaus mit einer gehörigen Packung vom Platz gefegt werden können.  Unerklärlicher Weise, spielt die Mannschaft zeitweise übernervös, obwohl dazu kein Grund vorhanden war, denn Langenfeld gelang fast nichts und kam kein einziges Mal gefährlich vor das Tor der Union und trotzdem ging man mit 0:0 in die Pause. Man hätte ein Torfestival   aufziehen können, aber man beließ es bei einem hochverdienten und nie gefährdeten 0:2, obwohl beide Treffer erst spät mit einem Doppelschlag 86. 87. Minute erzielt werden konnten.