Willkommen bei der Tradition! - BSC Union Solingen 1897 e.V.            

Verhaltenskodex -Spieler-

  1. UNION-SPIELER SIND TRADITIONSBEWAHRER! Der Union-Spieler repräsentiert den Verein in seinem Auftreten, seinem Verhalten und seinen Äußerungen auf und neben dem Sportplatz. Der Union-Spieler ist damit Teil der Tradition, ist sich dessen bewusst und verhält sich entsprechend.

  2. UNION-SPIELER VERTRETEN DEN VEREIN! Durch sein Äußeres repräsentiert der Union-Spieler den Verein BSC Union Solingen 1897 e.V. Die Vereinsfarben sind Blau- Gelb und Weiß. Die Union-Spieler tragen nicht nur im Spiel, sondern auch beim Training und bei der Anreise zum Spiel die Sportkleidung des Vereins.

  3. UNION-SPIELER ÜBEN TOLERANZ! Fehler von Mitspielern werden toleriert, nicht kommentiert oder kritisiert!

  4. UNION-SPIELER SIND KEINE SCHIEDSRICHTER! Entscheidungen bleiben ausschließlich dem Schiedsrichter, im Training dem Trainer, vorbehalten. Fehlentscheidungen werden respektiert, nicht kommentiert oder kritisiert.

  5. UNION-SPIELER SIND SELBSTÄNDIGE MENSCHEN Der Union-Spieler meldet sich persönlich (nicht über Dritte) bei den Trainern, um Verspätungen bzw. Nichterscheinen zu entschuldigen. Unzufriedenheit beim Spieler mit Position, Einsatzzeiten oder andere Probleme bespricht der Union-Spieler mit den Trainern.

  6. HÖFLICHKEIT! Höflichkeit zeigt sich im Verhalten untereinander. Jeder Union-Spieler reicht seinen Mitspielern und Trainern, Eltern und Offiziellen zur Begrüßung und Verabschiedung die Hand.

  7. KAMERADSCHAFT! Im Zentrum steht der Erfolg der Mannschaft. Um dieses Ziel zu erreichen ist Kameradschaft, -nicht unbedingt Freundschaft-, notwendig. Jeder Spieler wird anerkannt, unabhängig davon, wie man persönlich zu ihm steht, weil er seinen Teil zum Erfolg beiträgt.

  8. VERHALTEN BEI MISSERFOLG! Schuldzuweisungen bei Misserfolg gibt es für Union-Spieler nicht. Siege werden gemeinsam gefeiert; Niederlagen werden gemeinsam getragen. Die Gründe für Niederlagen werden mit dem Trainer zusammen aufgearbeitet.

  9. TRAININGSMATERIAL IST SPIELERMATERIAL! Das Trainingsmaterial ist für die Spieler da, nicht für den Trainer. Soll das Training gut und abwechslungsreich sein, dann muss sich jeder Union-Spieler am Auf- und Abbau der Übungen und beim Einsammeln und Reinigen der Arbeitsmaterialien beteiligen.

  10. FERIENPLANUNG! Für Union-Spieler beginnt regelmäßig in der zweiten Hälfte der Sommerferien die Vorbereitung auf die kommende Saison. Die Vorbereitung ist wichtiger Bestandteil der Saisonplanung und hat maßgeblichen Anteil am weiteren Saisonverlauf.